PATIENTENINFORMATION

Sie haben sich für einen Test auf eine Infektion mit SARS-CoV-2 hin untersuchen zu lassen. Zu diesen Untersuchungen gehören Antigenschnelltests nach einem Abstrich im vorderen Nasenbereich. Die Schnelltests werden durch eingewiesenes und zertifiziertes Personal in den Teststationen GEMEINSAM RAUS durchgeführt. Voraussetzung für die Durchführung dieses Tests ist eine Einwilligung der zu testenden Person in die Abstriche und damit einhergehend in die Verarbeitung und Speicherung der Daten wie in unserer Datenschutzerklärung enthalten. Nasale Abstriche können sehr selten zu oberflächlichen Verletzungen der Schleimhäute mit Nasenbluten und leichten Schmerzen im Nachgang führen. Menschen mit Blutungsneigungen oder Gerinnungs- hemmenden Medikamenten sollten sehr vorsichtig oder nicht abgestrichen werden. Sollten Sie an der Bluterkrankheit leiden oder gerinnungshemmende Arzneimittel (z.B. Marcumar, ASS) einnehmen, lassen Sie uns das beim Test-Termin bitte wissen. Eine Nasen-Operation kann auch ein Grund sein, keinen Abstrich durch die Nase durchzuführen.

Einwilligungserklärung

Hiermit erteile ich je nach meiner Anmeldung meine Einwilligung zur Durchführung Antigen-Schnelltests wie oben beschrieben. Ich hatte die Gelegenheit, mich über die Datenschutzinformation zu informieren. Ich bestätige hiermit, dass ich alles Beschriebene verstanden habe und akzeptiere. Ich kann meine Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Die Widerrufserklärung ist an die o. g. testende Einrichtung zu richten.